Kreidetextur.jpeg
Five_Logo_white.png
Kreidetextur.jpeg

Ausgleichend

Sitzen Sie viel? Sind Sie einseitig belastet?

Stärken Sie Ihre Muskelstränge durch unterstütztes, akzentuiertes Dehnen, gleichen Sie Alltagsbelastungen aus und beugen Sie Verletzungen wie Problemen vor. Ganz natürlich. 

Kreidetextur.jpeg

Lebensqualität

"Unser Alltag verkürzt unsere Muskeln. Die Five Mobility Geräte ermöglichen Ihnen eine besondere Art des Aufwärmens, das Deinen Körper auf das Training vorbereitet und zugleich Ihre alltägliche Flexibilität steigert. Auch nach dem Training ist ein kurzes Abwärmen oder eine Runde auf den Faszienrollen nützlich, um Muskelkater abzuschwächen und die Regeneration Ihrer Muskeln anzuregen."

Kreidetextur.jpeg

Historie

Die Five Geräte beruhen auf der Arbeit von Lutz Kruger, der nach seiner schweren Sportverletzung seine Karriere gegen eine Physiotherapiepraxis tauschte. Quasi durch Zufall behandelte er Christoph Limbergers Rückenprobleme mit einem Prototypen der heutigen Geräte. Limbergers Probleme verschwanden innerhalb von zwei Wochen, woraufhin Limberger, zufällig Schreiner, zusammen mit Wold Harwath das erste Five Gerät entwickelte. Die Five Geräte entstammen also einem physiotherapeuthischen Ansatz, wirken jedoch auch bei Prävention, Auf- & Abdehnen wahre Wunder. Sie stehen heute hier, weil sie ihrem ersten Patienten geholfen haben.

Kreidetextur.jpeg
Kreidetextur.jpeg
IMG_1649.jpg

Ist das etwas für mich?

"Das wissen nur Sie. In einer kostenfreien Einführungsstunde führe ich Sie daher gerne durch die vielfältigen Vorteile und Methoden der Five Geräte. Lernen Sie die Geräte kennen und probieren Sie sie im anschließenden Monat ganz unverbindlich und kostenfrei aus!"

Franzi, Physiotherapeutin